Das Mondmädchen

Die elfjährige Mahtab muss mit ihrer Familie aus dem Reich der Blutroten fliehen, einer Tyrannin, die Jungenherzen isst. Auf der Flucht gibt es keine Zeit für Trauer. Mahtabs Mutter droht, daran zu zerbrechen. Ihr Vater kämpft ums Überleben. So wird für Mahtab der Verlust der Heimat zugleich zum Verlust der eigenen Eltern. Um der erbarmungslosen Realität zu entkommen, träumt sie sich in ein Land namens Athabasca, wo sie die Fee mit den blauen Haaren aus Pinocchio trifft und Tiere zu ihren Begleitern werden.

Eine moderne Roadstory, die einfühlsam auch jungen Lesern ermöglicht, hautnah mitzuerleben, wie es ist, die Heimat zu verlassen und sich auf eine gefährliche Flucht ohne Gewissheit zu begeben. Jeder realen Sequenz folgt eine Traumsequenz, die in eine Welt entführt, wo es Trost und Hoffnung gibt, bis sich Realtiät und Traum vermischen und etwas Unglaubliches passiert. Das Mondmädchen ruft beim Leser die Erinnerung an die eigene innere Quelle der Kraft wach.

 

Autorin:

Mehrnousch Zaeri-Esfahani

Illustrationen:

Mehrdad Zaeri

 

Seit 14. März ist das Buch in einer Neuauflage im Knesebeck Verlag erschienen:

"Das Mondmädchen"

 

ISBN 978-3-942941-15-0

 

 

Das Buch "Das Mondmädchen" wurde für den Oldenburger Kinder- und Jugendbuchpreis 2015 nominiert!

 

Wir freuen uns sehr darüber!

Weitere Infos unter: www.oldenburg.de